Schihütten in Saalbach

Da ich sowohl im Winter als auch im Sommer sehr oft in der Region des Schigebiets Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn bin, traue ich mir getrost zu behaupten, dass ich mich hier sehr gut auskenne. Ich bin hier sehr viel mit Freunden unterwegs, die das Gebiet gar nicht oder nicht so gut kennen,  die aber am Tagesende immer sehr begeistert über die gefahrene Tour und den besuchten Lokalen waren. Das brachte mich auf die Idee, hier auch ein Best Of-Hütten zusammenzustellen.

 

Ich wünsche dir jetzt schon viel Freude beim Schauen - vielleicht sieht man sich ja mal vor Ort im Skicircus,

 

Thomas



Nein, nein - Scherz beiseite - das hier ist eine andere Form von Hütte, aber irgendwie ist das Foto hier einfach reingerutscht ;-) 

 

Die Schihütten, die ich dir nun zeige, sind wirklich super und haben überhaupt nichts mit diesem Bild zu tun.


jetzt geht's aber los in alphabetischer Reihenfolge:


Ederalm

Die Ederalm liegt am Kohlmais auf 1.425 m Seehöhe und ist ein Schirestaurant mit hervorragender Küche. Die Speisen sind aus Produkten der eigenen Bio-Landwirtschaft und somit qualitativ sehr hochwertig. Ich fahre immer wieder gerne hierher, da man hier auch gut sitzt, egal ob drinnen oder draussen auf der Terrasse mit herrlicher Aussicht. Die Ederalm ist keine Schickimicki-Hütte wie die Panoramaalm, die auch auf dem selben Berg liegt und ist auch nicht so rustikal wie die Thurneralm. Das ideale Mittelding. 

Die Besitzer sind hier selber auch fleißig am Werken. Georg steht hinter der Schank und Sylvia serviert.  Das übrige Personal  ist auch recht zuvorkommend. Hier ist man keine Nummer, sondern hier zählt wirklich der Gast als solcher. 

Aja - für Schifahrer auch ganz wichtig - WC ist ebenerdig, man muss nicht in den Keller, wie manchmal so üblich.

 

Es gibt zwar Schihütten, die etwas billiger sind, doch die Qualität, wie oben schon beschrieben, die Sauberkeit und Freundlichkeit sprechen für sich.

 

Also, bist du am Kohlmais in Saalbach schau dir die Ederalm an.

auch im Sommer bin ich hier gern - warum wohl?

Hier ein 360°-Foto-Link von einem meiner Google-Street-View-Aufnahmen

 

Ederalm

 


Hecherhütte

Ui, die Hecherhütte kennen zwar viele vom Namen her, wissen aber nicht, wie sie sie erreichen. Mit den Schiern geht's auf der Nr. 68 Richtung Viehhofen. Auf  etwa dem halben Weg liegt dann die Hecherhütte auf 1.250 m.

Das ist eine recht alte, urige Hütte, in der immer die Post abgeht. Hier ist die Besitzerin Jarmilla dahinter, dass immer Stimmung herrscht und das kann sie perfekt, denn schon nach kurzer Zeit tanzen alle auf den Tischen.

Hier gibt es riesige Hechersteaks und leckere Ripperl mit jeder Menge Beilage.

Ich habe hier schon einige Geburtstage meiner Freunde am Abend feiern dürfen und es war immer sensationell. Abends kommt man am besten mit einem Taxi rauf. Jene, die selbst rauffahren wollen, denen würde ich abraten, denn die Straße ist meistens schneebedeckt und eisig. 

 


Hintermaisalm

Die Hintermaisalm liegt in Hinterglemm am Zwölferkogel. Kommst du mit den Schiern, fährst du bei der Mittelstation rechts und du wirst dann auf halber Strecke die Hintermaisalm sehen.

Zu Fuß ist sie übrigens auch leicht zu erreichen - also bestens geeignet, wenn der Partner kein Schifahrer ist und man trotzdem gemeinsam essen will. 

Es ist eine wunderschöne Hütte, mit qualitativ hochwertigem Essen. Preise sind angemessen. 

Drinnen und draußen sitzt man super und man findet hier auch relativ leicht einen Platz, da sie etwas abseits liegt. 

Das WC (immer wichtig für Schifahrer mit plumpem Schuhwerk), ist leider im Untergeschoß, dafür aber auf hohem Level.

 

Hier ein 360°-Foto-Link zu einem meiner Google-Street-View-Aufnahmen

Hintermaisalm 


Reiteralm

Eine weitere sehr nette Schihütte beim Sunliner-Sessellift in Hinterglemm ist die Reiteralm.

Drinnen und draußen schön. Auf der Terrasse gibt es einen Bereich, da wird angenehme Lounge-Musik gespielt. Ok, du wirst jetzt sagen, dass so eine Musik nicht auf den Berg gehört, doch, finde ich, ist es super, in der Sonne zu sitzen und sich einmal von einer anderen Musik berieseln zu lassen.

Das Lokal ist sehr gepflegt und die Preise sind höher als auf der Sonnalm, dafür gibt's halt wieder mal eine Abwechslung bei den Speisen.

Das WC ist ebenerdig und auf hohem Standard.

Sind wir auf der Sonnenseite von Hinterglemm unterwegs, gehen wir entweder in die Sonnalm oder in die Reiteralm.

 


Sonnalm

Die Sonnalm ist eine Hütte, die wir sehr gerne ansteuern. Sie ist ein wahrer Geheimtipp, denn sie liegt ein wenig versteckt am Fuße des Sunliner-Sesselliftes in Hinterglemm. Hier wird man zu relativ günstigen Preisen mit sehr guter Qualität und riesen Portionen verwöhnt. Die Wiener Schnitzel sind extrem groß und die Beilagen üppig. Auch der Salatteller ist ein Wahnsinn und wird mit selbstgebackenem Brot serviert.

 

Die Besitzer Manuela und Christoph führen diese Hütte mit Leib und Seele. Manuela ist im Service und Christoph kocht.

Wer gerne isst, sollte sich die Sonnalm nicht entgehen lassen, also, nix wie hin zur Sonnalm  - du wirst es nicht bereuen - Mahlzeit :-)

 

Drinnen ist es urig und nicht zu groß, das WC befindet sich noch im Keller - es wird aber umgebaut und dann ist es ebenerdig,

Draußen gibt es einen Bedienungs- und Selbstbedienungsbereich mit sehr viel Sonnenplätzen.

 

Preis-Leistung: 1 A

 

auch im Sommer - SONNALM mag man eben

Hier ein 360°-Foto-Link zu einem meiner Google-Street-View-Aufnahmen

Sonnalm

 


Stöcklalm

Die Stöcklalm ist in Leogang, bei der Asitzmittelstation. Sie liegt ein wenig versteckt und somit ist sie ein Geheimtipp für all jene, die nicht unbedingt in die riesigen Lokale, wie Alte Schmiede oder Asitzbräu gehen wollen. 

Super finde ich hier, dass jeden Tag ein anderes Mittagsmenü angeboten wird. Die Portionen sind hier üppig.

Alle Mehlspeistiger kommen genau hier auf ihre Rechnung, denn siehst du dir die Vitrine mit Süßspeisen an - ohne Worte - einfach sensationell.

 

Drinnen und draußen sitzt man gut, das WC ist im Untergeschoß, jedoch mit einem Hygienestandard wie in einem Operationssaal. 

 

Sind wir auf der Leoganger-Seite des Schigebietes unterwegs, überlegen wir gar nicht lange und sind uns einig, in der Stöcklalm Mittag zu machen.

 

Prost und Mahlzeit


Westernstadl

Der Westernstadl liegt am Bernkogel in Saalbach, so etwa auf der Hälfte der Bernkogelabfahrt. Hier handelt es sich um ein relativ großes Bergrestaurant, das jedoch gar nicht so groß wirkt, da es in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist. Wenn es mal ganz voll ist, bietet sich im ersten Stock auch noch die Möglichkeit, bequem zu sitzen. Das horcht sich jetzt so nach Hochhaus an - ist es aber nicht - eine breite Holzstiege führt in den oberen Bereich, wo man kleinere und größere Tische vorfindet. Von da oben hat man einen schönen Überblick über das ganze Lokal ;-) 

 

Die Terrasse ist hier ein Highlight, denn unzählige Liegestühle, die kostenfrei zur Verfügung stehen, laden zum Sonnenbaden ein.

 

Das Essen ist im Westernstadl auf Western-Style, d.h. Burger, Spareribs, Ofenkartoffel etc. zählen zu den beliebtesten Gerichten auf der Speisekarte.

 


Wildenkarhütte

Die Wildenkarhütte liegt auch auf der Sonnenseite des Schigebietes, direkt bei der Liftstation der Schönleitenbahn, die seit der Saison 2016/17  10er-Sitzgondeln hat.

Das Lokal ist aufgeteilt in einen Bedienungs- und Selbstbedienungsbereich, hat faire Preise und die Speisen sind auch recht gut.

Hier gibt's schon von der Früh weg Musik auf der Sonnenterrasse und die Liegestühle sind kostenfrei.

 


jetzt geht's wieder weiter mit dem Schifahren

So, jetzt wurde aber genügend Zeit in den Hütten verbracht. Nun ist es wieder an der Zeit ein wenig Sport zu betreiben um die angefutterten Kalorien zu verbrennen.

Also - auf geht's, natürlich mit Vollgas den Berg hinunter - so, wie auf dem Foto  ;-) 


Danke, dass du dich an meiner Hütten-Tour interessiert hast.

Es würde mich sehr freuen, wenn du einen Kommentar im Blog Meine liebsten Hütten in Saalbach-Blog hinterlassen  und/oder den Beitrag teilen würdest.